Der Anglerweg ist eine schöne Rundtour im unteren Bereich des Grand Canyon du Verdon unweit des Lac de Saint Croix, die den Abstieg zur Wasserstraße von Saint-Maurin mit einem aussichtsreichen Weg oberhalb der Schlucht verbindet. Sehenswert sind vor allem die Wasserfälle von Saint-Maurin, die Ostabstürze der Crete Vernis und die Südwände der Gipfel von Plein Voir.

Tour:

Der übliche Ausgangspunkt für den Anglerweg ist der Olivierpaß (Parkmöglichkeit) an der D952. Zunächst steigt man in südöstlicher Richtung ab. Auf halber Höhe kann man geradeaus zum ehemaligen Steg von Mayreste absteigen (zusätzlicher Zeitaufwand ca. 30 min.). Der Anglerweg biegt an dieser Abzweigung nach rechts ab. Man gelangt so hinab zur Wasserstraße von St-Maurin (Bademöglichkeiten). Der Weg führt dann meist nur wenig oberhalb des Verdon bis zu einer felsigen Stelle, welche je nach Wasserstand etwas oberhalb (Sicherungen) oder unterhalb umgangen wird. Wenn der Weg nach rechts oben den Schluchtgrund verlässt, sollte man nicht den kurzen Abstecher nach links zum Unteren Wasserfall von Saint-Maurin verpassen. Wenn man dann wenig unterhalb der D952 angelangt ist, kann man noch den Mittleren und Oberen Wasserfall von St-Maurin besuchen, welche sich oberhalb der D952 befinden. Ansonsten führt der Weg mehr oder weniger unterhalb der D952 in südöstlicher Richtung zum Olivierpaß zurück. Ohne die Abstecher sollte man etwa 2.30 h einplanen.

Plein Voir, Olivierpaß
Felswände der Gipfel von Plein Voir, gesehen in der unmittelbaren Umgebung des Olivierpaßes
Abstieg zum Verdon
Auf halber Höhe des Abstiegs zum Verdon
schöne Felswand
An der gleichen Stelle wie das vorhergehende Bild wurde dieses Bild aufgenommen, man hat dort diese schöne Felswand über sich.
Wasserfall von Saint-Maurin
Ein Teil des unteren Wasserfalles von Saint-Maurin, der Kalktuff entsteht durch das Zusammenspiel von kalkhaltigem Wasser, Luft und Moos, welches dem Wasser Kohlensäure entzieht und so den Niederschlag des aufgelösten Kalkes begünstigt.
Wasserstraße von Saint-Maurin
Die Wasserstraße von Saint-Maurin mit den Ostabstürzen der Crete Vernis. Wir trafen auf dem Anglerweg nur sieben Leute, während sich auf der Wasserstraße von St-Maurin der tretbootfahrende Massentourismus austobte.
Wasserstraße von Saint-Maurin, Gran Marges
Noch ein Blick auf die Wasserstraße von Saint-Maurin, im Hintergrund grüßt der Gran Marges.
Mittlerer Wasserfall von Saint-Maurin
Auch hier am Mittleren Wasserfall von Saint-Maurin wurde und wird Kalktuff gebildet.
Wasserfall von Saint-Maurin
Wer Lust hat, kann bis zum Oberen Wasserfall gehen. Die Höhlen waren schon in Urzeiten von Menschen bewohnt.

(2007)

nach oben

preload preload preload preload preload preload preload preload